Blog
  • registrieren

Ährenschneiden für die  Erntekrone.Das kalendarische Erntedankfest

Das Erntedankfest ist im Kalenderjahr fest verankert. Es wird seit Anfang des Jahrhunderts am ersten Sonntag nach dem Michaelistag (29.September) gefeiert. Wie in 2012 kann das Fest so auch einmal auf den 30. September fallen.

Schon die Germanen feierten im Herbst des Jahres ein Fest und dankten Gott für die gute Ernte. Der Michaelistag war seit dem Mittelalter der Tag für die jährlichen Abgaben an den Grundherrn. Am Sonntag nach dem Michaelistag wurde dann mit Musik und Tanz Erntedankfest gefeiert. Diese Tradition ist in Witzhelden, das ja einen bäuerlichen Ursprung hat, erhalten geblieben.

Erstes Fest 1947

Der für die Durchführung des Festes in Witzhelden verantwortliche Arbeitskreis des VVV sieht das Erntedankfest von 1947 als erstes Fest an. Es gab aber schon vor dem Krieg Erntedankfeiern und Umzüge in Witzhelden.

Ährenschneiden im Jahr 2012: Foto Christian Beier/Solinger TageblattVorbereitungen

Meist am Dienstag vor dem Erntedankwochenende findet das traditionelle aber auch notwendige Ährenschneiden statt. Dann werden die Getreideähren für den Ährenkranz auf dem Marktplatz und den Kranz auf dem Erntedankwagen im Festzug zugeschnitten und gebunden. Das bewerkstelligt schon seit vielen Jahren der Witzheldener Hans Köllges mit Bravour.

Der Ablauf des Festes

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche am Markt, dem “Alten vom Berge”, beginnt das Erntedankfest traditionell mit derAufrichtung des Erntebaumes, dessen Erntekranz Tage vorher in liebevoller Arbeit geschnitten und gebunden wurde.

Nach der Aufrichtung des Erntebaumes schneiden Erntekönigin und Bürgermeister den ersten Ochsen am Spieß an.
Im Anschluss wird auf der Bühne am Marktplatz nach den Reden des Bürgermeisters, der Sprecherin des Arbeitskreises Erntedankfest des VVV Witzhelden das Erntedankfest durch die Erntekönigin eröffnet. Musik- und Tanzdarbietungen begleiten die Eröffnungsfeier.
Die Aufrichtung des Erntebaumes.
Am Samstagabend 
stehen dann Musik und Tanz auf dem Marktplatz im Mittelpunkt. Die ortsansässige Gastronomie und die vielen zusätzlichen Verkaufsstände sorgen für ein gelungenes Fest. An beiden Festtagen gibt es auf dem Parkplatz der Gaststätte “Zur Alten Post” eine Kirmes mit vielen Attraktionen.

Am Sonntagnachmittag erwartet dann die Gäste der Höhepunkt des Erntedankfestes, der große Festzug. Über 40 Mottowagen, Fuß- und Musikgruppen bewegen sich dann im Schritttempo über zwei Stunden durch das Höhendorf. Der Festzug, der nicht nur lokale sondern oft auch überregionale Themen aufgreift, ist dieAttraktion des Erntedankfestes und in seiner Art einmalig.

Alljährlich strömen viele tausend Menschen ins Höhendorf, um zum Erntedankfest den Ochsen am Spieß zu kosten, sich mit Musik, Tanz, Kirmes und anderen Vorführungen zu unterhalten und vor allen Dingen den Festzug zu bestaunen. Nach dem Festzug wird auf dem Marktplatz weiter gefeiert.
Um 21.30 Uhr endet dann das Fest mit den Abschlussreden der Repräsentanten und dem traditionellen Großen Zapfenstreich
Das “Höhenfeuerwerk” ist schließlich der krönende Abschluss des Festes.

Erntedankfest in Witzhelden:
Die Verbindung von Tradition und Lebensfreude”

Schnellkontakt







Besucher-Statistik

heute311
gestern723
Woche311
Monat14047
Gesamt424645