Blog
  • registrieren

Gewinner von Dorfwettbewerb stehen fest:



Umweltminister Johannes Remmel (B'90/Die Grünen) hat am Sonntag (13.09.2015) die Gewinner des Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" bekannt gegeben. Insgesamt 853 Dörfer aus Nordrhein-Westfalen hatten sich beworben. Die Jury verlieh insgesamt sieben Gold-, 26 Silber- und 18 Bronzemedaillen. 23 der Gewinner-Dörfer in diesem Jahr liegen im Rheinland, 28 in Westfalen. Die "Goldgemeinden" des Jahres sind Achterhoek (Stadt Kevelaer), Benroth (Gemeinde Nümbrecht), Hagedorn (Stadt Steinheim), Hoetmar (Stadt Warendorf), Holzhausen (Gemeinde Burbach), Loikum (Stadt Hamminkeln) und Ruppichteroth-Ort (Gemeinde Ruppichteroth). Sie alle sind auch für den Bundeswettbewerb im kommenden Jahr qualifiziert.

Seit dem Jahr 1961 treten in NRW Dörfer und Gemeinden gegeneinander an. Unter dem Titel "Unser Dorf soll schöner werden" war es damals das Ziel, Anreize für ein Leben auf dem Land zu schaffen und die Bedingungen dem städtischen Leben anzugleichen. Heute werden vor allem Bemühungen honoriert, die Zukunft der Gemeinden zu sichern und nachhaltig zu stärken.

Quelle: WDR

 

Witzhelden gehört zu den 18 Bronzemedaillengewinnern, gemäß dem Motto: Dabei sein ist alles. Desweiteren erhält Witzhelden noch den Sonderpreis in der Kategorie Denkmalpflege und Ehrenamt.

Für uns hat unser Dorf hat auf jeden Fall gewonnen.

An alle Golddörfer unseren herzlichen Glückwunsch.

Ein paar Eindrücke vom 13.09.2015 in Soest:

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 19.4.2015 Witzheldener Bürger auf dem Marktplatz, um mit Bürgermeister Frank Steffes und dem 1. Vorsitzenden des VVV-Witzhelden, Dr. Urlich Braun, Pfarrer Stephan Schneider von der ev. Kirchengemeinde, Pfarrer Andreas Luckey von der kath. Kirchengemeinde und Vertretern der Parteien,  die neugestaltete Schautafel und das neue Brunnenhäuschen einzuweihen.

Mit einem Glas Sekt durfte auf die gut gelungene Schautafel und das Brunnenhäuschen angestoßen werden. Dr. Braun dankte allen Beteiligten für die bisherige Arbeit an Tafel und  Brunnen.

Bürgermeister Steffes würdigte die bisher geleistete Arbeit und zeigte sich optimistisch im Hinblick auf den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".

Einige Fotos der Einweihung, weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

 

 

 

 

Landeskommission prüft Leichlingen-Witzhelden

 Unter dem Motto "Dorf auf der Höhe - mit Tradition gemeinsam in die Zukunft" präsentierte sich die Dorfgemeinschaft aus Witzhelden jetzt im Rahmen des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" der Landeskommission. Unterstützt wurden sie dabei unter anderen von Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Kreisdirektor Dr. Erik Werdel, Bürgermeister Frank Steffes, Rainer Deppe, Leiter der Kreisbewertungskommission sowie vielen weiteren begeisterten Dorfbewohnern und Vereinsmitgliedern.

"Witzhelden ist ein engagierter und lebendiger Ort, in dem die Gemeinschaft eine wichtige Rolle spielt. Hier wird mit Weitblick in die Zukunft geschaut", freute sich der Landrat. "Daher drücke ich der Dorfgemeinschaft für den Wettbewerb ganz fest die Daumen."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur zwei Stunden hatten die Sieger des Kreiswettbewerbs Zeit, der Jury die Ideen, Entwicklungen und Fortschritte des Dorfes vorzustellen. Nach dem Start auf dem Marktplatz vor der Kirche ging es vorbei an einem historischen Brunnen sowie dem Dorfzentrum mit Cafe´, Handwerk und Handel. Danach konnten die Gäste die Gartengeräte-Ausleihstation auf dem Friedhof, das KITA-Familienzentrum, das Neubaugebiet sowie den Bürgerbus begutachten. Am historischen Wasserturm wartete auf alle frisch gepresster Apfelsaft aus heimischen Äpfeln. Immer wieder wurde bei dem Rundgang, der von Sigrid Weltersbach vom Verkehrs- und Verschönerungsverein mit vielen Anekdoten und interessanten Hintergrundinformationen geschmückt wurde, deutlich, wie sehr sich die Vereine und Unternehmen im Dorf gemeinsam engagieren, um die eigene Heimat gut für die Zukunft aufzustellen. Den Abschluss der Bereisung bildetet eine Präsentation weiterer Dorfaktivitäten im Hotel zur Post. Anschließend machte sich die 17-köpfige Jury unter der Leitung der Landeskoordinatorin Annegret Dedden auf die Weiterfahrt. Nun heißt es abwarten, wie sich die Jury im September entscheiden wird. Die genaue Platzierung wird dann spätestens bei der Siegerehrung am 21. November bekannt gegeben.

weitere Bilder in der Bildergalerie 

Quelle: Text und Bilder Rheinisch Bergischer Kreis

 

 

 

 

 

Eine neue Aktion zur Verschönerung des Dorfes startete heute nachmittag auf dem Marktplatz. Federführend durch Frau Karin Unshelm hat der VVV Witzhelden alle Geschäftsinhaber und Privatpersonen für eine gemeinsame Pflanzaktion begeistern können. Ab heute stehen vor den Geschäften und Privathäusern einheitliche Blumenkübel mit Buchskugeln und Pflanzkästen mit roten Geranien bepflanzt.

Ein weiterer Beitrag zum Erfolg des Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".




 

 

Schnellkontakt







Besucher-Statistik

heute291
gestern645
Woche291
Monat16167
Gesamt335787