Blog
  • registrieren

Kuno Otto Göddertz
*23.08.1899 + 12.07.1923 getauft 29.10.1899 beerdigt 14.07.1923
Beruf Kaufmann
Vater: August Göddertz, Mutter: Lina Becker, wohnhaft Bechhausen
Kuno Otto Göddertz wohnte in Gräfrath.
Verstorben im Krankhaus Wald an Kriegsfolgen. Er war Kriegsinvalide.
Beerdigt durch den Superintendant van Scheven.
Foto auf der Ehrentafel, jedoch mit abgekürztem Vornamen H. statt K.

 

Einmal im Jahr, am Volkstrauertag im November, organisiert die Kommune eine Gedenkveranstaltung für die in den Weltkriegen 1914-1918 und 1939-1945 umgekommenen Bürgerinnen und Bürgern. Weiterhin wird an die vielen weiteren Opfer der Weltkriege und der Kriege weltweit erinnert. Das ist gut so.

Leider erscheinen nur sehr wenige Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung.
In Witzhelden wird der Ehrenfriedhof schon seit Jahrzehnten sehr gepflegt. Mit den dort begrabenen Opfern der Weltkriege hat sich aber bis heute keiner intensiver beschäftigt. Das wollen wir ändern.

Auf dem Ehrenfriedhof gibt es insgesamt 18 Grabsteine oder Grabplatten. Sie lassen sich offensichtlich in 4 Kategorien einordnen:
1.) Im 1.Weltkrieg umgekommene (gefallene) Soldaten
2.) Nach dem 1.Weltkrieg umgekommene, gestorbene Bürger
3.) Während des 2.Weltkrieges umgekommene Zwangsarbeiter/-arbeiterinnen
4.) Während des 2.Weltkriegs umgekommene (gefallene) Soldaten

Zum Schicksal der einzelnen Personen stehen uns nur sehr wenige Fakten zur Verfügung.
Wenn Sie hier über weitere Informationen verfügen, wenden Sie sich bitte an uns

 

 

 

Schnellkontakt







Besucher-Statistik

heute475
gestern627
Woche3355
Monat16736
Gesamt314733